Chronik und Statistik

Aktuelle Zahlen:

Bis 23.12. wurden 996 Fahrgäste befördert und rund 14.000 Kilometer zurückgelegt.

Chronik:

20.1.2016 

Vorgespräch bei BM-Felchle mit Heinz Kammer und Dorothee Lewis über die Möglichkeit in Maulbronn einen Bürgerbus zum Einsatz zu bringen. Vorbild ist dabei der Brgerbus in Wiernsheim, der seit 2011 in Betrieb ist. BM Felchle befürwortet das Projekt und sagt die Unterstützung der Stadt zu.

30.1.2017

Der Ortsverein der SPD Maulbronn hält in der Turnhalle in Zaisersweiher eine öffentlich Veranstaltung ab, bei der Herr Idziok, der Vorsitzende des Wiernsheimer Bürgerbusvereins, das Organisationskonzept eines solchen Vorhabens erläutert.

März-Juli 2017

Verteilung eines Fragebogens an alle Maulbronner Haushalte, um das Interesse der Bürger zu erkunden und welche Strecken nzw. Haltestellen gewünscht werden. Der Fragebogen bringt einen großen Rücklauf (über 400) und zeigt ein sehr großes Interesse an.

Juli-Dezember 2017  Informationsbeschaffung bei anderen Bürgerbusvereinen, dem Landesverband der Bürgerbusvereine pro-buergerbus-bw  und bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg NVBW, einer Abteilung des Landesverkehrsministeriums.

8.12.2017

Grundsatzgespräch im Maulbronner Rathaus mit dem VPE (Verkehrsverbund Pforzheim Enzkreis), Herrn Huber und dem Landratsamt (Herr Behringer) über die rechtlichen und organisatorischen Anforderungen. Unsicherheit besteht über die Konzessionserteilung.

Januar 2018 Der Gemeinderat fasst einen Grundsatzbeschluss, den Aufbau eines Bürgerbusvereins zu unterstützen.

März – April 2018

weitere Grundsatzgespräche mit VPE und Landratsamt. Es wird geklärt, dass die Stadt Konzessionär sein darf.

Mai – Juni 2018

Öffentliche Veranstaltungen in Maulbronn zur Information der Bürger, Gewinnung von Vereinsmitgliedern für einen Bürgerbusverein und Rekrutierung von Fahrern.

Juli –August 2018 Ausarbeitung einer Satzung für den Bürgerbusverein. Vorbereitung der Beschaffung des Fahrzeugs (Technische Anforderungen).

17.9.2018

Gründungsversammlung des Bürgerbusvereins im Versammlungsraum der Feuerwehr. 40 Personen treten dem Verein bei. Zum Vorsitzenden wird Heinz Kammer gewählt, sein Stellvertreter wird Walter Schäfer. Insgesamt besteht der Vorstand aus 8 Personen, zu dem –als nicht gewähltes ständiges Mitglied – auch der Bürgermeister Andreas Felchle gehört.

4.10.2018

Notarielle Unterschrift des Vorstand zu Vereinsgründung und Satzung. Einreichung beim Registergericht beim Amtsgericht Mannheim.

5.11.2018

Offizielle Eintragung des Vereins beim Registergericht

Ab Januar 2019

Verschiedene Arbeitsgruppen zu den Themen Fahrplan / Streckenführung, Marketing / Werbung , Konzession , Beförderungsbedingungen, Kooperation mit der Stadt beginnen ihre Tätigkeiten,

12.3.2019

Die Firma TS aus Weida führt ihren Bus in Maulbronn vor.

13.3.2019

Erteilung der Betriebskonzession an die Stadt durch das Landratsamt.

20.3.2019

Gemeinderatssitzung. Der Gemeinderat verabschiedet das Budget für den Kauf des Busses.

3.4.2019

Das Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg genehmigt einen Zuschuss von 35 TDM an die Stadt zum Kauf des Busses

17.4.2019

Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit der Stadt.

8.5.2019

Astrid Spies wird bei einer Sitzung des Vereinsvorstands im Rathaus als 50. Vereinsmitglied begrüßt.

24.6.2019

Besuch bei der Umbaufirma in Weida durch eine Delegation von Rathaus und Verein. Spezifikation des Fahrzeugs.

22.9.2019

Aufnahme in den Landesverband  proBürgerBus Baden-Württemberg e.V.

10.10.2019

Vorstandssitzung: Das von dem Grafiker Hallscheidt entworfene Logo wird verabschiedet. Die Arbeitsgruppen werden weiterarbeiten mit der Gestaltung eines Flyers und der Ausarbeitung des Fahrplans.

18.10. 2019

erste Sitzung der Fahrergruppe in der Postscheuer. Aufbau der Fahrerorganisation, Werbung für weitere Interessenten. Ab Oktober beginnen die medizinischen Untersuchungen zum Erwerb des Personenbeförderungsscheins.

10.2.2020

Rund 40 gewerbliche Unternehmen und Vereine werden angeschrieben mit der Bitte über Werbefolien auf dem Bus zur als Sponsoren zur Finanzierung des Busbetriebs beizutragen.

5.3.2020

letzte Sitzung der Fahrergruppe. Wegen Corona Shutdown ab Mitte März sind danach keine größeren Sitzungen der Arbeitsgruppen mehr möglich. Die für den 18.3. vorgesehene Vorstandssitzung entfällt ebenfalls. Die Projekte werden aber trotzdem in Kleingruppensitzungen und durch E-Mail / telefonische Kommunikation fortgeführt.

März 2020

Der Bus wäre in Weida abholbereit, wegen Corona-Shutdown ist dies aber nicht möglich. Rund 20 Personen haben inzwischen auch den P-Schein erlangt, ein Betriebsstart ist aber vorerst nicht absehbar.

13.5.2020

Abholung des Busses in Weida. Unmittelbar danach Beginn der Trainingsfahrten in Maulbronn.

14.5.2020

Der Landesverband empfiehlt die Wiederaufnahme der Bürgerbusbetriebe unter der Voraussetzung der Einhaltung von Schutzmaßnahmen für Fahrer und Fahrgäste

29.6.2020

In einer Vorstandssitzung wird der Betriebsbeginn auf den 1.9.2020 festgelegt, Eröffnungsfeier am Nachmittag vorher. Alle erforderlichen Dokumente zum Betriebsstart (Fahrplan, Flyer für die Information, Fahrkarten und Fahrpreise, Dienstkleidung werden verabschiedet und sollen auch noch der nächsten Mitgliederversammlung am 30.7. vorgelegt werden.

30.7.2020

Mitgliederversammlung. Bericht des Vorstandsvorsitzenden Heinz Kammer und des Kassiers Robert Mayer. Verabschiedung aller Dokumente und Maßnahmen zum Betriebsstart.  Der Verein hat 57 Mitglieder, 8 Sponsoren, 4 weitere in Verhandlung, 21 Fahrermit P-Schein.

Entlastung des Vorstands und des Kassiers. Neuwahl des Vorstands. Keine Veränderung.

Damit steht einem Betriebsbeginn nichts mehr im Wege

31.8.2020

Eröffnungsfeier im Klosterhof. Anwesend sind neben zahlreichen Gästen und Besuchern  der Bürgermeister Andreas Felchle und auch viele Vertreter des Gemeinderats. Von außen kommen der 1. Landesbeamte des Enzkreises Wolfgang Herz, von der NVBW Gmbh in Stuttgart Dr. Martin Schiefelbusch, der Vorsitzende des Landesverbands proBürgerBus BW Fred Schuster.

1.9.2020

Betriebsbegin des Bürgerbusses. 25 gemeldete aktive Fahrerinnenund Fahrer.

28.12.2020

Seit dem Betriebsbeginn am 1. September wurden rund 1000 Fahrgäste befördert